Der Harz bietet viele Ausflugsmöglichkeiten


Goslar

Eine der schönsten Städte im Harz ist wohl Goslar im Norden des Mittelgebirges. Von Bad Sachsa aus können Sie eine herrliche Tour mit Ihrem Auto quer durch die harzer Bergwelt unternehmen um einen Stadtbummel in Goslar zu unternehmen.
Hier können Sie durch malerische Fachwerk-Häuser flanieren und neben der Kaiserpfalz, alte Kosteranlagen, Kirchen und jede Menge Geschichte erwandern. Kulinarisch gibt es auch einige feine Einkehrmöglichkeiten.

Wo: 38640 Goslar
Fahrzeit: ca. 60 Minuten


Wernigerode

Hier sollte man mal gewesen sein
Hier können Sie ein schönes Schloss besichtigen. Auch hier erwartet Sie ein alter Stadtkern mit tollem Marktplatz auf dem man herrliche Torten essen kann.

Wo: 38855 Wernigerode
Gehzeit: ca. 55 Minuten


Quedlingburg

Burgcharme, kleine Gassen, schiefe Häuser
Viele sind begeistert vom Charme den Quedlingburg ausstrahlt.

Wo: 06484 Quedlingburg
Fahrzeit: ca. 68 Minuten


Braunlage und der Wurmberg

Braunlage ist einer der bekanntesten Orte mitten im Harz
Im Winter geht hier oft die Post ab. Der Wurmberg hat einige attraktive Skipisten die viele Touristen anlocken. Wer hier schnell auf die Piste will muss sich den Wecker Zeitig stellen, da die Parkplätze schnell überfüllt sind.
Im Sommer ist die Umgebung ein Wanderparadies, aber auch für Biker ein Hotspot

Wo: 38700 Braunlage
Gehzeit: ca. 26 Minuten


Unser Ravensberg

Eine kleine Bergtour können Sie direkt von der Ferienwohnung aus starten.
Es gibt einige Wege die auf den Ravensberg führen. Über hübsche, teilweise romantische Waldwege kommen Sie bis hoch zur Gaststätte auf dem Gipfel. Auf dem Weg eröffnen sich oft tolle Blicke ins Flachland. Vom Gipfel sehen Sie direkt in die Harzer Bergwelt hinein, bishin zum Brocken. Unser Lieblingsaufstieg beginnt am Ende der Bismarckstraße, haben Sie den Tennisclub hinter sich gelassen biegen Sie den ersten Waldweg links ab. dem Waldweg gerade-links folgend gelangen Sie an einem malerischen Bachlauf zur Reinhardsquelle, hier können Sie sich mit frischem Wasser stärken. Weiter geht der Weg über den Hexenstieg hinauf in Richtung Ravensberg.

Wo: Der Berg hinter Bad Sachsa
Gehzeit: ca. 120 Minuten hin und zurück


Wanderung nach Walkenried

eine Wanderung über leichte Hügel mit Pause am Kloster
Der Einstieg zu diesem Weg ist an der Mönchlede. Hier steigen Sie einen Feldweg auf den ersten Hügel, nehmen den begrasten Weg gerade aus, der etwas schmal durch einen kleinen Wald führt. Nun folgen Sie am besten einer Wanderkarte oder den Wegweisern in Richtung Neuhof, hier kommt ein erneuter Aufstieg hinauf zur Sachsensteinhütte, Mutige nehmen nun einen Weg nahe den Steilhängen, aber auch der Waldweg ist schön zu gehen.
In Walkenried können Sie im Kloster leckeren Kuchen essen und Kaffee trinken. Die Kulisse des Klosters ist malerisch.

Wo: über Neuhof nach Walkenried
Fahrzeit: ca. 150 Minuten


und vieles mehr.......