Bad Sachsa - Luftkurort im Südharz


Ein lebendiger kleiner Kurort, beliebt bei Bewohnern und Besuchern

Der hübsche Ort liegt ca. 310 Meter über dem Meeresspiegel und hat um die 7,5 Tausend Einwohner.
Bad Sachsa ist bereits 1219 erstmals urkundlich genannt worden und aller Wahrscheinlichkeit noch um einiges älter.
Im Ortskern zeugt die wunderschöne St.-Nikolai-Kirche von der langen Geschichte des Ortes, sie wurde um 1200 erbaut. Hier finden, neben den Gottesdiensten, auch oft Konzerte statt.
Zu Bad Sachsa werden die Ortsteile Steina, Neuhof und Tettenborn gezählt.
Der Ravensberg erhebt sich direkt hinter der kleinen Stadt und ist am höchsten Punkt 659 Meter hoch, hier kann man tolle Blicke genießen, eine Gaststätte bietet hier Getränke.
Durch den Ort fließt die Uffe, die im niedersächsischen Südharz im Naturpark Harz ihre Quelle hat.
Der Schmelzteich und der Kurpark bieten idyllische Plätze wo Sie flanieren und sich entspannen können.

Bad Sachsa bietet sowohl für die Einwohner, als auch für die Touristen eine gute Infrastruktur. Wir haben hier eine gute Auswahl an Lebensmittelgeschäften, ein Drogeriemarkt, Fleischereien, Bekleidungsgeschäfte, Haushaltsgeschäfte und vieles mehr.

Wenn Sie sich mal nicht selbst bekochen möchten, können Sie zwischen einigen Restaurants im Ort wählen. Auf unserer Seite "Kulinarik" haben wir Ihnen ein paar Tipps zu Restaurants die wir empfehlen können.

Wintersport- und Heimatmuseum Bad Sachsa


Interessiert Sie die Geschichte des Ortes, dann schauen Sie doch mal in diesem kleinen Museum vorbei. Hier erfahren Sie mehr über den Ursprung von Bad Sachsa und seine wechselvolle Geschichte.



Grenzlandmuseum


Hier werden die 45 Jahre der deutschen Teilung thematisiert. Der Fokus liegt hierbei auf die Region im Südharz.



St. Nikolai Kirche


Die im Stil der Romanik erbaute Kirche ist eines der schönsten Bauwerke des Ortes. Die Innenausstattung wurde um 1711 gestaltet, der der barocke Stil und die Kanzel sind sehenswert.
Die Veranstaltungen und Konzerte in der Kirche sind online zu erfahren.



Grenzlandmuseum


Hier werden die 45 Jahre der deutschen Teilung thematisiert. Der Fokus liegt hierbei auf die Region im Südharz.



Harzfalkenhof


Von Bad Sachsa Richtung Ravensberg, vorbei am Märchengrund liegt der Greifvogelpark. Der, auf private Initiative entstandene Hof, liegt auf dem Katzenstein. Hier werden viele Greifvögel vorgestellt und können bei Flugvorführungen bestaunt werden.